EnergieVisionen

Erneuerbar im Energiepass Luxemburg

ResCalC - Eigenstromnutzung und Stromautarkie

Mit dem Werkzeug ResCalC kann, basierend auf einem detaillierten stündlichen Rechenmodell, die Stromerzeugung von bis zu 4 unterschiedlichen Photovoltaikanlagen berechnet werden. Das ist die grundlegende Funktion von ResCalC.

Kombiniert mit dem Gebäudestrombedarf wird die Eigenstromnutzung berechnet. Grundlage dafür sind Informationen aus dem Energiepass (Strombedarfskennwerte). Das Werkzeug ist geeignet die seit dem 01.01.2019 in Kraft getretenen erweiterten Anforderungen an die Energieeffizienz von Gebäuden in Luxemburg nachzuweisen.

Das detaillierte stündliche Anlagenmodell in ResCalC hat die folgenden Eigenschaften
  • Berechnung der Einstrahlung auf die geneigte Flächen, basierend auf stündlichen Wetterdaten (Globalstrahlung)
  • Berechnung des winkelabhängigen Strahlungsdurchgangs im PV-Modul (fresnelschen Gleichungen)
  • Berechnung der Modultemperatur in Abhängigkeit von der Windgeschwindigkeit, Strahlungsabsorption und langwellige Abstrahlung sowie von modulspezifischen Kenndaten
  • Berechnung der abgegebenen DC-Leistung
  • Berechnung des Wechselrichterwirkungsgrades basierend auf dem Norm-Wirkungsgrad
  • Berechnung der abgegebenen AC-Leistung
  • Berechnung der Verluste (Systemleistungsfaktor) infolge DC/AC-Verkabelung, Verbindungen, Verschattung, lichtinduzierte Degradation, Verschmutzung
  • Berechnung der effektiv abgegebenen AC-Leistung
  • Die Analyse kann für jeden beliebigen Standort auf der Welt und für jede beliebige Orientierung und Ausrichtung der PV-Module durchgeführt werden.
Pro-Version: detailliertes Energiebilanzmodell
  • Detailliertes stündliches Energiebilanzmodell für die Photovoltaik-Stromerzeugung und den Gebäude-Strombezug
  • Bewertung der Eigenstromnutzung auf der Basis von Stromlastprofilen (SLP, es sind 12 verschiedene hinterlegt)
  • Bewertung des Einflusses von Batteriespeichern
  • Umfangreiche grafische Auswertungen
Pro-Version: Wirtschaftlichkeitsbewertung unter Berücksichtigung von:
  • Einspeisung & Eigenstromnutzung
  • Anlagenkosten (PV-Anlage und Batteriespeicher)
  • Degradation
  • Energiepreisteigerung
  • Wartungs-, Versicherungs- und Betriebskosten
  • Inflation
  • Kapitalzins
  • Darlehen und Eigenkapital
  • Förderung
  • Kapitalwert, interner Zinsfuß, Amortisation als Ergebnis

Nachweis des erneuerbaren Energieanteils für Luxemburg

Stacks Image 8

Einfache Eingabe von bis zu 4 Solarstromanlagen

Stacks Image 17

Ergebnisdarstellung aus der stündlichen Bilanz

Stacks Image 10
Stacks Image 12

Pro-Version: Auswertung für verschiedene Stromlastprofile

Stacks Image 35
Stacks Image 47

Pro-Version: detaillierte Auswertung des Stromspeichers

Stacks Image 33
Stacks Image 44

Mit der Benutzung dieser Webseite stimmen Sie den Inhalten der Datenschutzerklärung zu.